»Verlässliche Kirche durch klare Botschaft!«

"Sing & Swing" an Jubilate

12.05.2014
Foto

Zum Glück ist nicht alles „Wurst“– zumindest was unser Gegenstück zum “ESC” (EurovisionSongContest) in Kopenhagen angeht.

Und bei uns ging es nicht um diese Wurst, sondern darum, Gottes Wort auf singende, fröhliche Weise zu verkünden. Das taten Glieder – Junge und Alte – aus unseren beiden Gemeinden am Sonntag Jubilate. In einer fast voll besetzten Kirche erlebten Gemeinde und Chor unter der Leitung von Kantorin Susanne Quellmalz einen besonderen Singe-Sonntagmorgen mit vielen neuen Liedern aus dem „blauen“ Cosi. Nach nur wenigen Übungsstunden trug ein 18-köpfiger Projektchor zwar mit leichten anfänglichen Sprachschwierigkeiten sogar englischsprachige Stücke wie „Christ is risen from the death“ und „Shine, Jesus, shine“ vor.

Über 20 Kinder bereicherten außerdem den Gottesdienst mit 2 eingeübten Stücken, die sie voller Begeisterung vor der Gemeinde präsentierten. Die Predigt zum Thema “Das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.” (2.Kor.5,17) unterlegte Pastor Volkmar anschaulich mit einer Bildprojektion, bei der besonders die Kinder einbezogen wurden.

An vielen Reaktionen nach dem Gottesdienst war zu spüren, dass besonders die jüngere Generation einen positiven Anreiz erfuhr und gern weitere „Sing & Swing“ Projekte mitgestalten würden, denn auch auf diese etwas flottere Weise wird ja Gottes Reich gebaut.(emri)

Galerie: "Sing & Swing" an Jubilate