»Verlässliche Kirche durch klare Botschaft!«

Rekordbesuch beim Kinder-Bibel-Camp

24.06.2015
Foto

30 Kinder sind für unser Kinder-Bibel-Camp eigentlich „Ende der Fahnenstange“, wenig Platz, nur eine Toilette, kleine Küche... Am Ende waren es 33 Kinder plus Helfer – so viele wie noch nie. Gott sei Dank hielt das Wetter, so dass wir viel draußen machen konnten und die Beengtheit unserer Gemeinderäume kein wirkliches Problem war. Nur die Fischstäbchen wurden knapp ;) Ansonsten lief das Camp wieder super rund: Für das Thema „Noah und die Arche“ wurde ein Rollenspiel und Lieder eingeübt, Kulisse, Tierkostüme und Regenmacher gebastelt. Dazu gab’s die obligatorische Ralley, das Lagerfeuer und die Nachwanderung, bevor sich alle in ihren Schlafsack kuschelten. Geschlafen wurde auch, aber nur wenig, weil in Talle gleich 5 Hähne des morgens um die Wette krähen. Dennoch waren alle fit und fröhlich genug, im Familiengottesdienst die Geschichte von Noah durch Spiel und Gesang zu verkündigen. Über 160 Leute waren „in die Arche“ gekommen und saßen dicht gedrängt beieinander wie damals in Noahs Kasten – rekordverdächtig: So viele Leute waren zuvor nur selten in unserer kleinen Kirche im Gottesdienst gezählt worden. Und nicht nur, dass es dann auch von oben ein wenig nass wurde, als die Sintflut einsetzte, – für einen kleinen „Leichtmatrosen“ wurde es an diesem denkwürdigen Sonntag richtig nass, als er durch das Wasser der Heiligen Taufe hindurch gerettet und Teil der Mannschaft wurde, die im Schiff der Kirche Richtung ewiges Leben unterwegs ist. So konnten wir hautnah sehen und miterleben, wie Gott uns zu sich zieht und bewahrt. Die Noah-Geschichte ist eben nicht „von gestern“. Der Regenbogen, den wir morgens noch mit Beamer in die Kirche projiziert hatten, strahlte am Abend dieses Sonntags übrigens live und in Farbe über Talle. Gott meint es gut!

Galerie: Kinder-Bibel-Camp 2015